Zum Inhalt springen

Meldungen der Polizei Chemnitz 10.03.15


Chemnitz

OT Sonnenberg – VW Multivan in Diebeshand

(Ki) Ein blauer VW Multivan ist in der Dresdner Straße verschwunden. Das gut zehn Jahre alte Fahrzeug wurde am Montag (09.03.2015), gegen
13.20 Uhr, nahe der Lessingstraße in einer der am Fahrbahnrand vorhandenen Parktaschen abgestellt. Heute, gegen 8.30 Uhr, war der VW mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) verschwunden. Sein Wert wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die Ermittlungen in diesem Diebstahlfall.

OT Kaßberg – Zwei Verletzte nach Unfall auf Kreuzung

(Kg) Auf der gleichrangigen Kreuzung Henriettenstraße/Kanzlerstraße kollidierte am Dienstag, gegen 11.10 Uhr, ein Pkw Seat (Fahrerin: 49) mit einem bevorrechtigten Pkw Toyota. Nach der Kollision stieß der Seat noch gegen einen parkenden BMW Mini. Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin (23) des Toyota schwer und der Toyota-Fahrer (22) selbst leicht verletzt. Der an den drei Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 13.000 Euro.

OT Einsiedel – Suzuki und VW kollidierten an Einmündung

(Kg) Vom Lerchenweg nach rechts auf die bevorrechtigte Berbisdorfer Straße fuhr am Dienstag, gegen 8.45 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki. Dabei kollidierte der Suzuki mit einem in Richtung Einsiedel fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 60). Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Rossau/OT Oberrossau – Baumaschinen geleert

(SR) Auf einer Baustelle an der Wasserskianlage in der Hainichener Straße machten sich Unbekannte an mehreren Baumaschinen zu schaffen. Von Montag zu Dienstag zapften die Täter von zwei Baggern (Volvo und Komatsu) insgesamt ca. 450 Liter Dieselkraftstoff. Offenbar wurden die Tankdeckel der Bagger und einer Planierraupe „Liebherr“ nachgeschlossen. Aus dem Tank der Raupe ist vermutlich kein Kraftstoff abgezapft worden. Der Schaden beträgt geschätzt rund 700 Euro.

Frankenberg – Kupferdiebe unterwegs

(SR) Auf Kupfer hatten es Diebe sowohl in der Humboldtstraße als auch in der Robert-Schramm-Straße abgesehen. In der Humboldtstraße stahlen die Täter zwischen Montagabend und Dienstag früh etwa sechs Meter Kupferfallrohr der Dachrinne eines Mehrfamilienhauses.
In der Robert-Schramm-Straße machten sie sich in der Zeit von Montagmittag bis Dienstag früh an einer Garage zu schaffen. Von dort fehlt ebenfalls ein kupfernes Fallrohr der Dachrinne.
Der entstandene Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 350 Euro. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Taten wird geprüft.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lößnitz – Anstoß beim Überholen

(Kg) Gegen 10 Uhr befuhren am Dienstag die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Renault und der 60-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger die Waldstraße (S 255) aus Richtung Hartenstein in Richtung Aue. Kurz nach der ersten Wildbrücke überholte die Pkw-Fahrerin trotz durchgehender Fahrstreifenbegrenzung den Lkw, wobei der
Pkw mit dem Lkw kollidierte. Dabei entstand Sachschaden am Renault in Höhe von
ca. 4 000 Euro. Am Lkw war kein Schaden sichtbar. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf – Fahrraddiebe on Tour

(He) In der Nacht zum Dienstag waren unbekannte Diebe im Keller eines Mehrfamilienhauses am Amselring zugange. Aus zwei Kellerverschlägen haben sie ein Mountainbike „Corratec“ im Wert von rund 1 800 Euro und ein Rad der Marke „Snake“ im Wert von rund 400 Euro gestohlen. Die Diebe hebelten die Vorhängeschlösser der Kellertüren auf, um an die Räder zu kommen.

Lugau/Erzgeb – Simson gestohlen

(Wo) Unbekannte Täter haben aus einer Garage, eines Garagenkomplexes in der Salauminer Straße ein Moped Simon S51 mit blauem Tank, blauem Seitendeckel und weißen Schutzblechen gestohlen. Die Tat ist am Dienstag bei der Polizei bekannt geworden. Der Tatzeitraum liegt zwischen Dezember 2014 und dem 10. März 2015. Eine Besonderheit an dem S51 ist sein weißer Crosslenker. Das KKR hat einen Zeitwert von ca. 800 Euro. Der entstandene Sachschaden an dem Garagentor wird auf ca. 100 Euro geschätzt.
Zwönitz/OT Dorfchemnitz – Beim Vorbeifahren Spiegel gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter weißer Transporter mit blau-rötlicher Aufschrift an der Fahrertür befuhr am 10. März 2015, gegen 6.55 Uhr, die Zwönitzer Straße (S 257) in Richtung Zwönitz. In Höhe des Hausgrundstücks 72 stieß der Transporter mit dem linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Mercedes Sprinter (Fahrer: 50) zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Sprinter in Höhe von ca. 100 Euro. Der unbekannte weiße Transporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Zwönitz fort. Es werden Zeugen zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher gesucht. Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: