Skip to content

Brand in Schneeberg – für 80 Jährige kommt jede Hilfe zu spät


Für eine 80 Jährige kam die Hilfe der Feuerwehr zu spät. Sie verbrannte in ihrer Wohnung. 50 Feuerwehrleute mit 10 Fahrzeugen eilten zu der Wohnung nach Schneeberg / Neustädtel in die Karlsbader Straße. Vor Ort angekommen, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster. „Wir hatten eine klare Einsatzmeldung von der Leitstelle“, sagt Danny Schindler, Einsatzleiter der Feuerwehr Schneeberg. „Wir sind zu der Einsatzstelle geeilt, haben die Person auch sehr schnell gefunden, doch leider kam unsere Hilfe zu spät“ . „Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen“, sagt Frieder Stimpel, Bürgermeister der Stadt Schneeberg. „Die Kameraden der Feuerwehr werden jetzt von einem Krisenintervensionsteam betreut“.

Alarmiert wurden die Feuerwehren 00:53 Uhr. Vor Ort waren Schneeberg, Neustädtl, Griesbach, Bad Schlema und die Drehleiter aus Aue. Ebenso der Rettungsdienst mit Notarzt, die SEG (Schnelle Einsatzgruppe) von der Johanniter Unfallhilfe sowie ein 2 köpfiges Kriseninterventionsteam. Angaben zur Schadenshöhe sowie zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden. Die Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Karlsbader Straße war während der Löscharbeiten für ca. 4 Stunden gesperrt.

IMG_0021 IMG_0018 IMG_0016 IMG_0015 IMG_0014 IMG_0013 IMG_0012 IMG_0011 IMG_0010 IMG_0009 IMG_0008 IMG_0007 IMG_0005 IMG_0004 IMG_0002

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: